Stadtkapelle ...

Stadtkapelle unter der Leitung von Stadtkapellmeister Arthur Engeser
SK Parade in Sonthofen 1985

In Sonthofen, der südlichsten Stadt Deutschlands inmitten der Allgäuer Berge, war und ist die Blasmusik ein fester, bedeutender Bestandteil des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens. Die Stadtkapelle Sonthofen, die zu den aktivsten Vereinen der Stadt gehört, kann auf eine über 200jährige Tradition zurückblicken und wurde im Jahre 1973 mit der von Bundespräsident Gustav Heinemann vergebenen „Pro-Musica-Plakette" ausgezeichnet.

Musikkapelle Sonthofen mit Vater & Sohn Engeser 1952
Vater & Sohn in der Musikkapelle Sonthofen 1952

Arthur Engeser übernahm von 1969 an neben der Leitung der JBK auch die Leitung der Stadtkapelle Sonthofen.

Er verstand es, mit Einsatzfreude und Zielstrebigkeit einen Klangkörper zu formen, der unter seiner Stabführung an die Erfolge früherer Jahre anknüpfen und neue glanzvolle Akzente setzen konnte, bis er dann 1981, auf­grund wachsender Doppelbelastung mit zwei Kapellen, die Leitung der Stadtkapelle in beste Hände an seinen Nachfolger Michael Bernhard übergab.

Stadtkapellmeister Engeser, Jortzig, Bernhard 1988
SK Aktive Mitglieder 1979
SK Ehrung Herr Waibel 1979
SK Ehrung Herr Schnellbach 1979

1976 gehören der Stadtkapelle 43 aktive Musiker an, davon 4 Damen. Viele von ihnen sind aus der Jugend­blaskapelle Sonthofen hervorgegangen. Intensive musikalische Arbeit und ein viel­seitiges Repertoire von der konzertanten bis zur unterhaltsamen Blasmusik, sichern den Sonthofer Musikern Beifall und Anerkennung bei Festkonzerten, Kurkonzerten, feierlichen Anlässen und Konzertreisen. Freundschaftliche Verbindungen schlossen sie mit dem Schweizer Musikverein Oensingen, der Musikkapelle Kastelbell, Südtirol, und der Stadt Eutin, Ostholstein.

SK mit Stadtkapellmeister Arthur Engeser am Palmsonntag in Sonthofen 1979
SK Sonthofen als White Heads 2000
SK Sonthofen Cheerleaders 2000

Schreibe einen Kommentar